Kindermusical "Timetown" erobert die Herzen der Zuschauer

Schülerinnen der Theater AG der Mittelschule am Luitpoldpark bei der Uraufführung des Kindermusicals „Timetown“

Schülerinnen der Theater AG der Mittelschule am Luitpoldpark haben im Rahmen des Parkfestes im Luitpoldpark am 4. Juli 2014 das Kindermusical „Timetown“ mit der Leiterin und Autorin des Musicals, Tatjana Schoeler, uraufgeführt.

„Timetown“ ist eine Adaption der Kindergeschichte „Momo“. Es handelt von dem Waisenkind Vika und ihrem Hund Mo, die im alten Schulgebäude leben seit Vika ihre Eltern bei einem Autounfall verloren hat. „Timetown“ ist die schönste Stadt der Welt, die Sonne scheint 365 Tage im Jahr und die Menschen haben Zeit füreinander. Die Bürgermeisterin lädt alle Bürger und Schüler zur Eröffnung der neuen Zeitsparkasse ein und die Eltern kaufen für ihre Kinder Zeitsparkonten, sodass die Kinder effektiv Ihre Lebenszeit sparen können, um mehr Zeit zum lernen zu haben. Dies hat allerdings zur Folge, dass die Kinder weder spielen, noch sich mit Freunden treffen können. Vika und Mo wundern sich über die Veränderungen und machen sich auf den Weg zu den Damen der Zeitsparkasse, um herauszufinden, was passiert ist. Dort machen Sie eine Entdeckung!

Für die Leiterin der Theater AG Tatjana Schoeler ist der gesellschaftskritische Ansatz in Ihrer Arbeit essentiell. „Theater schafft Dialog, zum Einen werden die Teilnehmerinnen mit gesellschaftlich relevanten Themen konfrontiert und zum Anderen die Zuschauer“, so die Leiterin Tatjana Schoeler. Auch in „Timetown“ hebt Frau Schoeler einen wichtigen Aspekt hervor: Lebenszeit. „Wir sollten uns alle Fragen, wie wir unsere Zeit nutzen wollen und was sie uns bedeutet!“

Ein großer Dank geht an den Elternbeiratsvorsitzenden Martin Löwe, der mit Herz und Verstand die Arbeit von Frau Schoeler fördert, sowie an die Soziale Stadt Rosenheim und den Begleitausschuss Nord, der das Projekt finanziell unterstützt.

Tatjana Schoeler: „Die Arbeit mit den Schülerinnen der Mittelschule am Luitpoldpark zeigt wie wichtig es ist, Kinder und junge Erwachsene künstlerisch zu fördern. Mein Ziel ist im besten Wortsinn kulturelle Bildungsarbeit zu leisten, um Jugendliche unterschiedlichster ethnischer, religiöser und sozialer Herkunft zusammenzubringen, damit sie spielerisch Ihre Kompetenzen entfalten können, Teamgeist entdecken, Erfolgserlebnisse generieren und über künstlerische Prozesse an Authentizität und Persönlichkeit gewinnen.“

Wir freuen uns sehr, wenn Sie der Theater AG Ihr Vertrauen schenken und wir bei Ihrem Fest auftreten dürfen. Für Anfragen - gerne auch Sponsoren - wenden Sie sich bitte an 08031 6184911.

 

 

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung zum Download

Weitere Bilder der Theater AG auf dem Parkfest im Luitpoldpark am 4. Juli 2014

Projektförderung durch das Programm Kulturelle Bildung für Familien