Die Theater AG der Mittelschule am Luitpoldpark

Anfang März 2014 startete auf Initiative des Elternbeirates die Theater AG der Mittelschule am Luitpoldpark. Dem Elternbeirat war es ein Anliegen, den Schülern ergänzend zu dem berufsvorbereitenden Bildungsangebot der Schule musische oder künstlerische Angebote zu ermöglichen. Hierdurch sollen die Jugendlichen ihre Talente entdecken und soziale Kompetenzen vertiefen können.

 

Mit Unterstützung des Begleitausschusses Nord der Sozialen Stadt Rosenheim konnte die Finanzierung des Projektes über das Programm Kulturelle Bildung für Familien ermöglicht werden. Als Leiterin der Theater AG wurde die Persönlichkeitstrainerin Tatjana Schoeler gewonnen.

 

Tatjana Schoeler (B.A. Philosophie Künste Medien), ehemals Günther, ist Inhaberin des Charisma Coaching Instituts für Persönlichkeitsentwicklung in Rosenheim. Für die Theater AG ist Frau Schoeler ein Glücksfall: Sie versteht es wie kaum jemand, aus Kindern und Jugendlichen herauszuholen, was in ihnen steckt.

 

Aufgrund des großen Interesses der Schülerinnen wurde die Theater AG in zwei Gruppen nach Alter aufgeteilt. Die Jüngeren erarbeiten ein Musical "Timetown", die Älteren entwickeln ein Stück zum Thema Toleranz, Vorurteile und Zugehörigkeit. Sie streben mittlerweile eine Schauspielerkarriere an und nennen sich "BLACK DIAMONDS". Mit diesem Namen bringen sie zum Ausdruck, dass sie alle Diamanten mit Migrationshintergrund sind und mit ihrer Vielfalt, ihrer Liebe zum Theater und ihrer Toleranzbotschaft ein breites Publikum überzeugen wollen.

 

Ein herzlicher Dank gilt auch der Mittelschule am Luitpoldpark, speziell Rektor Unterreiner, der das Projekt nach Kräften unterstützt.

 

Damit die Theater AG auch im kommenden Schuljahr fortgeführt werden kann, sucht der Elternbeirat nach Sponsoren. Interessenten melden sich bitte bei Herrn Löwe, Tel.: 08031 890581 oder E-Mail: eb.ms-lupo[at]gmx.de

 

 

Ein Bericht über die Theater AG für die Stadtteilzeitung "Miteinander", Ausgabe Juli 2014 zum Download.

Aufführungen der Theater AG

Projektförderung durch das Programm Kulturelle Bildung für Familien